Calendar

E Mail

 

 

50 Jahre Golden Globe Race 2018

50-jähriges Jubiläum: Das Golden Globe Race

Das Jahr 1969 ist im kollektiven Gedächtnis der westlichen Welt untrennbar verknüpft mit der ersten bemannten Mondlandung durch Neil Armstrong und Buzz Aldrien.

Doch im selben Jahr fand noch eine andere geschichtsträchtige Premiere statt. Der 29-jährige Brite Robin Knox-Johnston umrundede als erster Segler einhand und nonstop die Welt. Eine so außergewöhnliche Leistung in dieser Zeit, dass er dafür von der Queen in den Adelsstand erhoben wurde.

Zum 50-jährigen Jubiläum des damals von der britischen Tageszeitung "Golden Globe" initiierten Rennens fanden sich 17 Skipper und eine Skipperin, um nur mit den seinerzeit verfügbaren Mitteln die Runde um den Globus erneut auszufechten:

Im Golden Globe Race 2018.

Während alle Teilnehmer über langjährige Erfahrung im Hochseesegeln verfügen, ist mit Jean-Luc van den Heede nur einer dabei, der einem weltweiten Regattapublikum geläufig sein dürfte. Niemand wird den 73-jährigen ehemaligen Mathematiklehrer aus Lorient unterschätzen, der von seinen fünf Weltumsegelungen nicht eine einzige auf der Barfußroute absolviert hat und vom Veranstalter als "Vaterfigur des französischen Hochseesegelns" vorgestellt wird.