Calendar

E Mail

 

 

Yachtcharter Ostsee ARC Regatta Start Gran Canaria

ARC+ Yachten in Las Palmas gestartet

72 Ein- und Mehrrumpfboote sind gestern zur ersten Etappe von Las Palmas, Gran Canaria gen Mindelo auf den Kapverden gestartet.

Die gesamte Route der ARC+ bis in die Karibik ist 3000 Meilen lang, wovon die zweite Etappe, im warmen Passat nach St. Lucia in den Kleinen Antillen über zwei Drittel ausmacht.

 

Novum der Regatta: Da sowohl in Las Palmas als auch im Etappenhafen Mindelo die Kapazitätsgrenzen erreicht sind, schickt der veranstaltende World Cruising Club ab diesem Jahr erstmals eine zweite, 17 Yachten starke Flottille gen Karibik. Eine Woche nach der ersten und mit dem neuen Zielhafen St. Vincent, ganz im Südosten der karibischen Inselkette.

Der ganz große Run auf die Karibik startet allerdings erst am 25. November: Dann startet die traditionell über 200 Boote zählende Flotte der "richtigen" ARC gen St. Lucia. Die Crews all der Yachten, die zeitgleich, aber ohne Stander der Atlantic Rally for Cruisers auf derselben Route starten, nicht mitgerechnet. Die "Rallyies" des World Cruising Clubs richten sich mit ihrem Kursangebot rund um das Thema Seemannschaft an alle Segler, denen eine Atlantiküberquerung "allein" zu anspruchsvoll erscheint und die sich in der Gemeinschaft einer großen Flotte sicherer fühlen.

Und wenn im Ziel die Spannung der Regatta abfällt und der Rum-Punch gereicht wird, können 1200 ARC-Segler auch richtig feiern.