Calendar

E Mail

 

 

Yachtcharter Ostsee 24BEN big

 

Die optimale Bootsgröße für den Ostseetörn

Die optimale Schiffsgröße - Große Reichweite - kleiner Tiefgang

Wer im Guiness Buch der Rekorde nach dem kleinsten Boot sucht, mit dem je der Atlantik unter Segeln überquert wurde, trifft dort auf Hugo Vihlen, der 1993 mit seiner nur 1,68m kurze "Father's Day" die Strecke in vier Monaten bewältigte. Doch ob mit derartigen Micro-Booten, oder der 143m messenden Segelyacht "A" des russischen Milliardärs Andrei Melnitschenko - die Weltmeere lassen sich mit schwimmenden Untersätzen aller Größen befahren.

Wenn ich von Fehmarn aus zu einem zweiwöchigen Törn starte, kann dieser mich, je nach Bootsgröße und Interessenlage, in die gemütlichen Ankerbuchten der Dänischen Südsee, der Schlei oder des Smålandfahrwassers führen. Oder eben auch zu weiter entfernten Zielen wie Anholt, Göteborg, Oslo.

Grundsätzlich gilt: "Länge läuft" - die längere Yacht erlaubt längere Schläge. Andereseits erlaubt nur der Tiefgang eines kleineren Bootes, die oben genannten Perlen der westlichen Ostsee mit ihren geringen Wassertiefen zu erkunden. Ein Schiff, das einem das "entweder, oder" abnimmt, ist die BENTE 24: Mit ihrem hohen Geschwindigkeitspotential können Sie ihr Segelrevier auf das einer deutlich größeren Yacht ausdehnen. Und mit ihrem Tiefgang von nur 1,45m finden Sie trotzdem in (fast) jedem Hafen ein Plätzchen.