Calendar

E Mail

 

 

Volvo Ocean Regatta - Fortsetzung mit dem New Zealand Herald In Port Race

 

Yachtcharter Ostsee volvo ocean race 1

 

Flaute in Auckland machte es den Regatta Teams richtig schwer.

Schon am Start ging für die Mannschaften auf Dong Feng Race Team, AkzoNobel und Turn the Tide on Plastic fast alles schief.

Sie mussten erneut starten und hatten somit schon ordentlich Zeit verloren.

 

Doch das Glück war auf ihrer Seite und der nachlassende Wind ließ die führenden Yachten am Ende der Kreuz beinahe einschlafen.

Die Nachzügler nutzen ihre Chance und änderten den Kurs, um gar nicht erst in das Flautenloch zu segeln.

Auf dem anschließenden Vor-Wind Kurs setzten sich AkzoNobel und Dongfeng an die Spitze des Regattafeldes und ließen sich diesen Vorsprung auch bis zum Ende des Rennen nicht mehr streitig machen.

 

Doch die beiden führenden Teams schenkten sich nichts und im Ziel musste sich AkzoNobel geschlagen geben und belegte hinter Dongfeng den zweiten Platz.

Nach Team Mapfre auf Platz drei konnte das Team Vestas 11th Hour Racing mit einem vierten Platz sein Come back im Volvo Ocean Race feiern.