Calendar E Mail {module Sprachauswahl}

 

 

 

Greta Thunberg an Bord der Malizia

Emissionsarme Anreise zur UN Klimakonferenz

Greta Thunberg startet mit Boris Herrmann zur Atlantiküberquerung

Schon häufig hat die schwedische Klima-Aktivistin, die 16-jährige Great Thunberg in den letzten Wochen mit spektakulären Aktionen auf sich aufmerksam gemacht. Nun möchte sie am Bord der Segelyacht Malizia mit Skipper Boris Herrmann den Atlantik überqueren, um im September in New-York an der UN Klimakonferenz teilzunehmen.

Wind sollte es auf der Route genug geben, so dass für die Überfahrt kein Diesel notwendig ist. Dieser Aspekt, zusammen mit dem Umweltengagement von B. Herrmann, ließ Gretas Wahl, die zusammen mit ihrem Vater reist, auf die Rennyacht Malizia fallen.

An eine komfortable Segelreise ist bei dieser Atlantiküberquerung wohl nicht zu denken. Allein die spartanische Ausstattung des Bootes lässt das absolute Gegenteil vermuten. So gibt es an Bord lediglich einen kleinen Gaskocher und Rohrkojen. Auf Dusche oder Toilette müssen die Passagiere jedoch während des Törns verzichten.

Start dieser außergewöhnlichen Segelreise ist für heute im südenglischen Plymouth geplant und für die 3000 sm bis New-York werden je nach Wind und Wetter etwa 2 Wochen gerechnet.