sonnenuntergang schweden

Segeln in Skandinavien - wo geht was?

Zu den beliebtesten Segelrevieren unserer Chartergästen gehören neben der deutschen Ostseeküste die nordischen Nachbarländer Dänemark, Schweden und Norwegen.

Wie sieht es aktuell in diesen Ländern mit den Coronaregelungen für Yachtcharter - Segler aus?

In Dänemark ist für Crews aus Deutschland die Einreise möglich, jedoch muss bei Kontrollen eine Liegeplatz-Reservierung für mindestens 6 Übernachtungen vorgelegt werden. Ein Formular für diese Reservierungen können Sie sich hier herunterladen. Per Mail können Sie damit gleich alle Reservierungen vornehmen und die entsprechende Bestätigung bei Kontrollen vorlegen.

Chartergäste und Segler aus Schleswig-Holstein dürfen auch ohne diese Reservierung der Liegeplätze nach Dänemark einlaufen.

Reisewarnung für Schweden aufgehoben!

Die schwedischen Grenzen sind für Segler geöffnet, doch die Frage, ob bei Wiedereinreise nach Deutschland die Quarantäneregel gilt, hat viele Segler davon abgehalten, die schwedische Küste anzulaufen.

Nach Aufhebung der Reisewarnung entfällt die generelle Quarantänepflicht.

Einreise nach Norwegen ab 15.07.2020 für deutsche Segler möglich!

Auch Norwegen öffnet für einige Länder, darunter auch Deutschland, seine Grenzen und ermöglicht das Anlaufen norwegischer Gewässer auch ohne vorhergehende Quarantäne.

Auch wenn nicht in allen Ländern gleiche Vorschriften bezüglich der Mund-Nasen-Bedeckung gelten, sind Hygienevorschriften und Anstandsregeln überall einzuhalten.